26.3.2017

Der Tabellenführer der Wasserball Bezirksliga, der  Velberter SV war  Gast im Remscheider Stadtparkbad und musste am Ende mit einer deutlichen 21:12 Niederlage die Heimreise antreten.
Doch merkwürdigerweise waren die Gäste zufriedener mit dem Spielverlauf als die siegreiche Mannschaft der SG RSV/LTV.Der Gast aus Velbert hatte zwar seine guten Spieler in Remscheid anwesend, war aber mit sieben Spielern, ohne Auswechselmöglichkeit gegen die gut besetzte SG-Mannschaft chancenlos. Das 1.Viertel begann wie erwartet, die Remscheider spielten ihre Überlegenheit aus und lagen schnell mit 5:1 Toren in Führung. Doch bereits zum Ende des Anfangsviertel verlor die SG gegen einen verständlicherweise destruktiv spielenden Gegner seinen Spielfluss. Im Angriff vergab die SG beste Torchancen und in der Abwehr gelang die Doppeldeckung gegen den Ex-Bundesligaspieler Wünnenberg  taktisch nicht gut.  Das Viertel endete 7:3 für Remscheid.

Im 2. Viertel das gleiche Bild, viele vergebene Torschüsse der SG und in der Abwehr ohne erkennbare Strategie. Trotzdem ging die SG mit einer sicheren 12:5 Führung in die Halbzeitpause. Im 3. Viertel kam es noch dicker für Remscheid. Die Velberter wurden zwar deutlich müder, spielten aber taktisch sehr geschickt.  Die überhasteten Remscheider Angriffe wurden abgefangen und führten im Gegenzug zu Toren des Gegners, wenn auch einige sehr glücklich waren.  Typisch für eine solche Spielphase.Das Viertel endete 3:4 für Velbert,  zum Zwischenstand von 15:9. Die Stimmung auf Remscheider Seite war auf dem Nullpunkt. Im Schlussviertel fand die SG wieder ein wenig zu ihrem Spiel und gewann am Ende mit 21:12 Toren.
Doch zufrieden mit dem Spielverlauf war auf Remscheider Seite niemand, zu hoch waren die Erwartungen.
Am kommenden Freitag, 31.3. um 20:15 Uhr  kommt der nächste starke Gegner nach Remscheid.
Neptun Krefeld ist Gast im Stadtparkbad. Diese Mannschaft weist mit 12:3 Punkten die wenigsten Minuspunkte auf und hat der SG im Hinspiel eine, der zwei bisherigen Saisonniederlagen zugefügt.

SG RSV/LTV : 
Görke, Küpper(2), Röser(1), Stiebing(2), Mi.Backes(5), Styla, Ma.Backes(8), Conrad(1), Dr.Nolzen(1), Haibach(1)